Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
Messfahrzeug der Österreichischen Bundesbahnen detektiert Signalmagnete mit dem Q.station Test Controller
Erfolgsstories | 2 Minuten Lesezeit |

Messfahrzeug der Österreichischen Bundesbahnen detektiert Signalmagnete mit dem Q.station Test Controller

Die Österreichischen Bundesbahnen (ÖBB) überprüfen laufend die Qualität ihres Netzes mit speziellen Messfahrzeugen. Messdaten werden als Grundlage für Instandhaltungs- und Renovierungsarbeiten benötigt; daher sind genaue geografische Referenzdaten wichtig.

Auf dem Gleis angebrachte Magnete, die für das “Zugsicherungssystem” (PZB) verwendet werden und deren genaue Position bekannt ist, werden während des Messvorgangs erfasst, um Ungenauigkeiten bei der Kilometermessung auszugleichen. Während der Messung tasten fahrzeugmontierte optische Sensoren beide Seiten der Bahngleise ab, um erhöhte Objekte zu erkennen. Sie benötigten ein System, das den PZB-Magneten aus dem Beobachtungsfeld herausfiltert. Die Information, ob sich ein PZB-Magnet in der Nähe befindet, sollte über einen digitalen Ausgang verfügbar sein. Darüber hinaus musste der Status der digitalen Ein- und Ausgänge über eine Netzwerkschnittstelle an das Leitsystem übermittelt werden.

Realisazation

Als Plattform für die Umsetzung wurde das Q.raxx System und der Q.station Test Controller von Gantner Instruments gewählt.

Um Platz zu sparen, kann das System in ein vorhandenes 19-Zoll-Rack eingebaut werden und bietet zwölf Steckplätze für Mess- oder E/A-Einsteckkarten. Das digitale Messgerät D101 verfügt über acht isolierte digitale Eingänge und die gleiche Anzahl von digitalen Ausgängen. Die freien Steckplätze ermöglichen eine einfache Erweiterung für zukünftige Messaufgaben.

Die Programmierung des Reglers erfolgte mit dem grafischen Programmierwerkzeug des Programmiersystems test.con. Durch die Kombination von Flussdiagrammen und Makros ist der Code leicht zu lesen.

Dank der Echtzeitfähigkeit der Q.station mit 10 kHz konnten die PZB-Magnete auch bei Messgeschwindigkeiten von bis zu 230 km pro Stunde zuverlässig detektiert werden.

Darüber hinaus stellt der Q.station Test Controller dem Leitsystem über eine Ethernet-Schnittstelle alle relevanten Daten zur Verfügung. Die Werte der vier Sensoren werden alle 5 mm (!) abgetastet, aufgezeichnet, komprimiert und in IP-Paketen an das Kontrollsystem übertragen.

Die Position der PZB-Magnete wird mit Hilfe der Green-Eye Analysesoftware von Aplica mit den Messdaten des Messfahrzeugs korreliert. Green-Eye bietet eine übersichtliche und flexible Benutzeroberfläche für die Anzeige, Analyse und Speicherung aller Messdaten.

Weitere Artikel

News & EventsProdukte & Services

Messung von Spannung und Strom in Hochspannungsanlagen!

Mit der neuen Messtechnik von Gantner Instruments, dem Q.raxx slimline A127 4CV. Doch was verbirgt sich hinter dem neuen DAQ-System?

Weiter...
Tips & Trends

Wie Sie Ihren EtherCAT-Master mit dem besten DAQ erweitern

Konnektivität und flexible Integration unserer hochpräzisen und schnellen I/O-Module in jedes Automatisierungssystem liegt in unserer DNA. Deshalb können Sie unsere leistungsstarken I/O-Module der Q.series X jetzt in alle branchenüblichen EtherCAT-Master wie TwinCat, Koenig KPA, NI VeriStand und Acontis integrieren.

Weiter...
News & Events

Automotive Testing Expo 2021

Ihr nächster Schritt zu kürzeren Produktentwicklungszyklen, höherer Effizienz und außergewöhnlicher Zuverlässigkeit beginnt am Stand 6048 auf der Automotive Testing Expo in Novi, Michigan. Die Veranstaltung ist Amerikas größte Veranstaltung für Fahrzeug- und Komponententests mit mehr als 300 Ausstellern und über 6.000 Besuchern.

Weiter...
Erfolgsstories

Airbus hat sich für den Q.raxx EC mit EtherCAT-Schnittstelle als integrierte Steuerungs- und Messlösung für sein Komponenten-Strukturprüflabor entschieden

Airbus Helicopters ist ein weltweit führender Entwickler und Hersteller von Hubschraubern. Die Produktlinie des Unternehmens bietet das gesamte Spektrum an Drehflügellösungen für zivile, staatliche, militärische, polizeiliche und halböffentliche Zwecke. Angesichts des wachsenden Geschäftsvolumens und des innovativen Produktangebots beschloss Airbus Helicopters, seine Strukturprüfanlage im Hauptwerk in Donauwörth zu modernisieren.

Weiter...