Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore

Q.series XE Buskoppler für EtherCAT

NAVIGATION

Einführung der Q.series XE Buskoppler

Der Buskoppler der Q.series XE verbindet die Messmodule der Q.series XE, die für industrielle und experimentelle Tests entwickelt wurden, mit EtherCAT-Netzwerken. Die Produkte der Q.series XE eignen sich hervorragend für hochsynchrone, mehrkanalige Messungen elektrischer, mechanischer und thermischer Signale an Motoren- und Komponentenprüfständen sowie für die Langzeit-Prozessüberwachung in EtherCAT-Netzwerken.

Einzelne Module der Q.series XE werden mit dem Q.series XE-Buskoppler nach Bedarf zu einem individuellen EtherCAT-Datenerfassungssystem kombiniert. Sie können bis zu 10 Module als unabhängige EtherCAT-Slaves pro Buskoppler an einen EtherCAT-Master anschließen. Bei allen Messmodulen sind Spannungsversorgung, Busschnittstelle und I/O (analog und digital) galvanisch voneinander getrennt.

Q.bloxx_X_BC

Einfach zu verwendende APIs integrieren die Q.serie X in jede Software von Drittanbietern oder in Datenerfassungssysteme.

Streaming von Daten an einen angeschlossenen PC zur Datenanalyse, Nachbearbeitung oder Speicherung.

Zu den Datenspeicheroptionen gehören lokale SSD-Speicher, Netzlaufwerke, SD-Karten und USB-Sticks.

Die intelligente Gantner-Technologie GI.data verarbeitet und synchronisiert alle Daten und leitet sie an die gewünschten Ziele weiter.

+
+
+
+

Funktionen des Buskopplers der Q.series XE

Sie können den Q.series XE-BC als EtherCAT-Slave verwenden, bis zu 10 Q.series XE-Messmodule für bis zu 10 kHz echtes Lesen und Schreiben anschließen und die volle EtherCAT-Funktionalität wie Oversampling-Technologie und Konfiguration über Standard-EC-Master wie TwinCAT oder KPA nutzen.

EtherCAT ist ein Echtzeit-Ethernet und ein in der IEC-Norm IEC61158 offengelegtes Protokoll. Es eignet sich harte und weiche Echtzeit-Umgebungen innerhalb Mess- und Automatisierungstechnik. Kurze Zykluszeiten (≤ 100 μs) und geringer Jitter für exakte Synchronisation (≤ 1 μs) zeichnen die Schnittstelle aus.

EtherCat_Real-Time Ethernet_darft_new
  • Alle E/A-Module der Q.series X sind als XE-Versionen erhältlich
  • Verfügbar in den Formfaktoren Q.bloxx, Q.brixx und Q.raxx
  • Vorgefertigte Onboard-Signalbedingungen
  • ET1100 Regelung, der vollständig konform mit dem
  • EtherCAT-Slave-Implementierungsstandard ETG.2200
  • Verteilte Uhr für präzise Datensynchronisation
  • Oversampling-Technologie für Datenraten bis zu 100 kS/s
  • Ein Buskoppler verbindet bis zu 10 E/A-Module mit dem Netzwerk
  • Drop-in-Ersatz für Beckhoff Industrie-I/O

Flexible EtherCAT-Netzwerkarchitektur

Abhängig von der Komplexität der Anwendung, den Anforderungen des Anwenders und den Gesamtbetriebskosten sollten zwei verschiedene Architekturen in Betracht gezogen werden. Die I/O-Module der Q.series XE-Reihe von Gantner Instruments sind EtherCAT-Slave-Geräte für maximale Flexibilität und Anpassung. Alternativ können die I/O-Module der Q.serie XL als eigenständiges DAQ mit einem Controller eingesetzt werden, der eine parallele Kommunikation zum EtherCAT-Netzwerk ermöglicht und gleichzeitig von den vordefinierten Datenerfassungsfunktionen profitiert.

  • Die Kopfmodule der Q.station X EC und Q.serie XE BC (Buskoppler) sind austauschbar, so dass ein XL-System leicht in ein XE-System umkonfiguriert werden kann und umgekehrt.
  • Zur Anpassung der Buskommunikation muss eine andere Firmware auf die E/A-Module geladen werden.
  • Kann vor Ort und “In situ” durchgeführt werden; keine Rücksendung des Systems an Gantner Instruments notwendig

Wenden Sie sich an Ihren lokalen Gantner Instruments Niederlassung, um mehr über die Vor- und Nachteile der einzelnen Lösungen für Ihre Situation zu erfahren.

Flexible EtherCAT Network Architecture_draft

Benötigen Sie die Q.station X EC-Funktionalität?

Für EtherCAT-Netzwerke können Sie anstelle eines Buskopplers die zusätzliche Funktionalität eines Q.station Regelung und dessen enthaltenes Feldbus-EtherCAT-Interface nutzen. Diese Controller können die Daten der angeschlossenen Module bündeln. Für einen EtherCAT-Master erscheinen diese Controller als EtherCAT-Bus-Slave-Geräte mit verschiedenen Ein- und Ausgängen. Durch den Anschluss von bis zu 64 Modulen pro Regelung und die Integration mehrerer Regelung in ein EtherCAT-Netzwerk können zwei oder mehr Anwendungen gleichzeitig bedient werden, ohne dass die EtherCAT-Funktionalität eingeschränkt wird.

Hinzufügen einer Q.station X zu einem EtherCAT-Netzwerk für:
  • Computer-unabhängige Datenerfassung
  • Bis zu 64 E/A-Module anschließbar
  • Mehrere (oder höhere) Abtastraten
  • RT-Linux-Betriebssystem für zuverlässigen 24/7-Betrieb
  • CAN-Bus-Anschluss (CAN-FD mit externem Adapter)
  • ModbusTCP, Modbus RTU mit externem Adapter, z.B. RS485 auf USB
  • 2 USB-Anschlüsse für z. B. GPS-Maus
  • Zeitsynchronisation mit NTP, PTP, IRIG
  • test.con verfügbar (XT-Version)
  • Mehrere Schnittstellenoptionen, z. B. OPC UA, DDS und MQTT

Wenn Sie Q.station X-Funktionalität in einem EtherCAT-Netzwerk benötigen, könnte die Q.station X EC für Sie interessant sein.

  • Q.station X mit einer Erweiterung für EtherCAT
  • Stellfläche: Doppelter Schlitz
  • Agiert als EtherCAT-Slave
  • Q.station-Funktionalität, z. B. lokale Datenerfassung/-auswertung
  • Konfigurierbar mit Standard-EC-Mastern wie TwinCAT oder KPA
  • 253 variable Lese-/Schreibvorgänge mit 100Mbps
  • Zykluszeit 100µS
  • Isolationsspannung der RJ45-Schnittstellen: 500V DC
  • Verfügbar in der T-Version
Q.station X EC

Erkunden Sie die Q.series X Module für EtherCAT mit Leichtigkeit

Suchen Sie mit unserem benutzerfreundlichen Produktfinder nach genau dem, was Sie brauchen.

DAQ Serie

DAQ Schnittstelle

Form Faktor