Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
Brückenerregung und Messbereich mit Strain Gage
Tips & Trends | 2 Minuten Lesezeit |

Brückenerregung und Messbereich mit Strain Gage

Dehnungsmessstreifen (Strain Gages) liefern Signale, die von der Brückenerregung abhängen. Daher wird das Brückensignal in mV/V ausgedrückt (ratiometrische Messung).

Dehnungsmessstreifen-Geräte haben oft nur einen Bereich (Verstärkung) und geben verschiedene Störbereiche an, indem sie einfach die Brückenanregung ändern:

  • 8 mV/V bei 5V,
  • 16 mV/V bei 2,5 V,
  • 40 mV/V bei 1 V und
  • 80 mV/V bei 0,5 V.

Die Verstärkung ist in der Tat fix, das ist eine Sauerei.

Diese Tatsache führt zu großen Problemen bei der Messung der Dehnung mit kleinen Dehnungsmessern an Verbundwerkstoffen. Es wird eine kleine Versorgungsspannung benötigt, aber das Signal erfordert auch einen empfindlichen Bereich. Bei der oben genannten Art von Gerät erzwingt eine Versorgung von 1 V einen Bereich von 40 mV/V, d.h. 80000 µm/m bei einer einzelnen Dehnungsmessstreifen-Anwendung. Ein 1000 µm/m-Signal nutzt nur den Bereich von 1,25 %. Kleinere Dehnungssignale sind dem Rauschen und der Drift sehr nahe. Die Versorgungsspannung muss aufgrund des Bereichs und nicht aufgrund der Anwendung ausgewählt werden.

Schlechte Lösung!
Schlechte Lösung!

Gantners Q.series A116 bietet neben verschiedenen Brückenspeisespannungen auch eine REAL GAIN Auswahl. Eine kleine Versorgung mit einem empfindlichen Bereich ist ebenso möglich wie eine hohe Versorgung in einem sehr weiten Eingangsbereich. Das optimiert das Signal-Rausch-Verhältnis und liefert beste Ergebnisse. Der Bereich ist unabhängig von der Brückenerregung.

Gute Lösung!
Gute Lösung!

Weitere Artikel

News & Events

Gantner Instruments präsentiert kryogenische Messlösung auf der Space Tech Expo

Vom 24. bis 26. Oktober fand die Space Tech Expo und Konferenz in Bremen, Deutschland, statt. Die Space Tech ist Europas Treffpunkt für Raumfahrtunternehmen, Technologie und Innovation.

Weiter...
News & Events

Messtechnische Lösungen EXPO 2020

So nah wie möglich am Kunden zu sein, das ist das Motto der Mesures Solutions EXPO, die am 14. und 15. Oktober in der Cité des Congrès in Lyon stattfinden wird. Mit einem allgemeinen Angebot, das den vielfältigen potenziellen Bedürfnissen gerecht wird, wollten die Aussteller die Fachleute der Messtechnik an einem Ort zusammenbringen, um ihnen Komplettlösungen anzubieten. Die Besucher können somit auf ein breit gefächertes Angebot zugreifen, unabhängig von ihren Erwartungen, Techniken und verwendeten Verfahren.

Weiter...
Tips & Trends

Einfache Integration der Produktplattformen von Gantner Instruments in NI LabVIEW

Gantner Instruments bewegt sich immer dorthin, wo Branchentrends und Anwender die DAQ-Herausforderungen von heute schnell und effizient meistern. Aus diesem Grund lassen sich unsere modularen und skalierbaren Messplattformen Q.series und Q.series X nahtlos in die weit verbreitete grafische Programmierumgebung LabVIEW von NI integrieren.

Weiter...
News & Events

Brennstoffzellen: Fortgeschrittene Messtechniken und Navigation auf dem Wasserstoffmarkt

Die Energielandschaft befindet sich in einem Wandel hin zu nachhaltigen Praktiken, und Brennstoffzellen haben sich zu einem vielversprechenden Leuchtturm der erneuerbaren Energien entwickelt. Die Beherrschung der Brennstoffzellen, ihres Innenlebens und der Feinheiten ihrer Messung ist von zentraler Bedeutung für diesen Paradigmenwechsel hin zu grüner Energie. Diese Geräte, bei denen es sich im Wesentlichen um elektrochemische Zellen handelt, die chemische Energie in Elektrizität umwandeln, versprechen eine nachhaltigere, kohlenstoffneutrale Zukunft, vorausgesetzt, wir können ihr volles Potenzial ausschöpfen. Dieser Blogbeitrag taucht in das fesselnde wissenschaftliche Universum der Brennstoffzellenmessung ein und geht auf die Methoden, die Komplexität, die Herausforderungen und die Durchbrüche ein, die die Brennstoffzellentechnologie so faszinierend machen.

Weiter...