Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
Airbus Helicopters wählt Gantner zur Modernisierung seiner Ermüdungsprüfstände
Erfolgsstories | < 1 Minute Lesezeit |

Airbus Helicopters wählt Gantner zur Modernisierung seiner Ermüdungsprüfstände

Airbus Helicopters (ehemals Eurocopter Group) ist ein weltweit tätiges Unternehmen, das Hubschrauber herstellt und betreut. Gemessen am Umsatz und an den Auslieferungen von Turbinenhubschraubern ist es das größte Unternehmen der Branche. Mit dem Wachstum und der Weiterentwicklung seines Produktangebots sah Airbus Helicopters die Notwendigkeit, seine Komponentenprüfstände an seinem neu ausgebauten Produktionsstandort in Donauwörth, Deutschland, zu modernisieren.

Das bei Airbus zu ersetzende ‘General Measurement and Control System (GeMCoS)’ ist ein umfassendes und proprietäres Konzept, das in allen Komponentenprüfständen eingesetzt wird. Es handelt sich um ein weitreichendes und gut durchdachtes Konzept, das aber auch sehr “maßgeschneidert” und “geschlossen” ist, so dass es nur schwer erweitert werden kann und ziemlich unflexibel gegenüber künftigen Anforderungen ist. Das Design des neuen Systems musste sowohl die von Airbus gewohnte Funktionalität bieten als auch moderne und flexible Technologie einsetzen, die in Zukunft leicht erweitert werden kann.

Namhafte Anbieter von Testautomatisierungstechnik aus aller Welt präsentierten ihre Ideen und zeigten ihr Know-how in den Bereichen der präzisen Mess- und Regeltechnik, die speziell für Airbus benötigt werden. Nach einer langen und intensiven Evaluierung, die alle technischen und kommerziellen Aspekte des Projekts berücksichtigte, wurde Gantner Instruments ausgewählt, um die Gesamtlösung für Airbus zu liefern.

Mit den Worten der Airbus-Testspezialisten:

“Wir haben uns für das beste, modernste und flexibelste Konzept für unser Testautomatisierungs- und Steuerungssystem der nächsten Generation entschieden. Für dieses Projekt haben wir uns für Gantner Instruments entschieden.”

Um die von Airbus geforderte “Gesamtlösung” für dieses Projekt bereitzustellen, hat sich Gantner mit dem langjährigen Softwarepartner Stiegele Datensysteme und dem langjährigen Partner für Automatisierungs- und Steuerungsintegration Optimeas zusammengetan. Gemeinsam gründeten die drei Unternehmen ein neues Arbeitskonsortium mit dem Namen “G.S.O.” (Gantner Stiegele Optimeas), das sich auf umfassende Datenerfassungs- und Kontrolllösungen speziell für Airbus konzentriert.

Das Herzstück des neuen Systems ist die Q.bloxx EC-Produktfamilie, die in einem 19″-Rackgehäuse untergebracht ist. Der Q.bloxx-EC bietet ein Höchstmaß an Leistung und Flexibilität und erfüllt und übertrifft die anspruchsvollsten Test-, Mess- und Steuerungsanwendungen, wie sie bei Airbus zu finden sind.

Weitere Artikel

News & Events

Webinar – Die wichtigsten Überlegungen zur Auswahl eines Datenerfassungssystems für Prüfanwendungen

In der heutigen, sich ständig verändernden Technologieumgebung stehen Prüfingenieure bei der Auswahl eines zukunftssicheren, robusten und erweiterbaren Datenerfassungssystems vor größeren und komplexeren Herausforderungen als je zuvor.

Weiter...
Erfolgsstories

Gefangen im Eis

Das arktische Eis schwindet - die Frage ist nur, wie schnell. Das sommerliche Meereis könnte noch 100 Jahre überdauern, oder es könnte noch in diesem Jahrzehnt verschwinden, was katastrophale Folgen für den Rest des Planeten hätte. Um die Antwort zu finden, muss eine Expedition auf den Gipfel der Welt die komplexe Physik des Eises aufdecken.

Weiter...
News & Events

Der DMS-Messverstärker A136: Die Neudefinition der Präzisionsmessung

Das neue Messmodul für Dehnungsmessstreifen (DMS) und halbleiterbasierte Sensoren, die eine Versorgung zwischen 1V und 10V benötigen.

Weiter...
News & Events

Symposium zur internationalen Kraftfahrzeugtechnik, Siat 2024

Wir sind begeistert, Teil dieser aufregenden Veranstaltung zu sein, und freuen uns darauf, die Fortschritte zu teilen, die die Zukunft der Automobiltechnologie prägen. Seien Sie dabei und entdecken Sie die neuesten Trends auf der SIAT 2024.

Weiter...