Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
9 Wichtige Aspekte der Integration kugelsicherer Prüfzellensysteme
Tips & Trends | 5 Minuten Lesezeit |

9 Wichtige Aspekte der Integration kugelsicherer Prüfzellensysteme

Sie brauchen kein neues DAQ von Grund auf zu entwickeln. Stattdessen können Sie fortschrittlichere Prüf- und Technologiekonzepte in Ihre bestehenden Schnittstellen und Altsysteme integrieren - nachhaltig und kostengünstig!

Klingt einfacher, als es tatsächlich ist? Sie haben zu 100 % Recht, denn die Integration fortschrittlicher Technologie in bestehende Systeme kann schwierig sein.

Im Folgenden finden Sie einige Ratschläge, was Sie bei der Auswahl fortschrittlicher Prüf- und Messtechnik für die Integration beachten sollten und was sie wesentlich erleichtert.

1. Konnektivität

Suchen Sie nach Lösungen mit offenen Schnittstellen für eine einfache Integration mit EtherCAT, Modbus, OPC UA, MQTT, Python und Software von Drittanbietern wie LabVIEW für einen schnellen Datenzugriff. Wahrscheinlich verwenden Sie bereits proprietäre Software für Regelung und das Prüfmanagement und möchten keine zusätzliche Software verwalten und unterstützen. GI.bench ist eine modulare Software-Suite mit intelligenten Subsystemen, die je nach Bedarf die DatenerfassungDAQ) unterstützt. Es kann Ihre DAQ als eigenständiges Werkzeug zur Visualisierung, Konfiguration und Datenverwaltung verwalten. Sie können auch Dienste für die Konfiguration und Datenerfassung auswählen und die offenen APIs nutzen, um das System mit Ihrer vorhandenen Software und Visualisierungsplattform zu verbinden.

Mit dem GI.bench von Gantner können Ihre Softwarelösungen von der fortschrittlichen Datenverarbeitung von Gantner profitieren, indem sie über offene API-Schnittstellen auf kontinuierliche, getriggerte und nachverarbeitete Datenströme zugreifen. Selbst der potenziell komplizierte Prozess der Konfiguration erweiterter analoger oder arithmetischer Kanaleinstellungen kann über XML-RPC-Protokolle und die Gantner-Bibliotheken durchgeführt werden. Konfigurationsänderungen können mit Hilfe von Fremdsoftware direkt in die E/A-Module geschrieben werden.

2. Obsoleszenz-Management

Integrieren Sie alte Geräte und gruppieren Sie bestehende Anlagen neu:

  • Behalten Sie Ihre Altsysteme und nutzen Sie Gantner als Einstieg in die neue Datenerfassungssysteme, um von all ihren einzigartigen Vorteilen zu profitieren.
  • Für die Verwendung mit bestehenden Schnittstellen, z. B. Modbus, sind Treiber erhältlich, die eine einfache Integration in bestehende Systeme ermöglichen.
  • Verwenden Sie intelligente Edge-Geräte (z. B. Q.station X), um Daten von älteren E/As zu erfassen und in moderne DAQ zu integrieren – nutzen Sie Gantner als Tor zur Zukunft der Messung.
Obsoleszenz-Management

3. Unterstützung älterer Hardware und ein Migrationspfad nach vorn

Ein wesentlicher Vorteil, wenn Sie bereits Kunde von Gantner Instruments sind, ist die Möglichkeit, neue Versionen unserer Hardware mit älteren Versionen (abwärtskompatibel) und bestehenden Datenerfassungssystemen von Drittanbietern (Legacy) zu integrieren. Die Datenstromverarbeitungsplattform von Gantner tauscht alle relevanten Daten mit der gewünschten Prüfsoftware aus, wenn sie über einen Gantner-Controller synchronisiert werden.

4. Flexible Feldbus-Technologien

Gantner unterstützt alle gängigen Feldbustechnologien (z.B. PROFINET, EtherCAT, CAN, Ethernet TCP/IP) und hat damit eine einzigartig flexible Technologieplattform geschaffen. Alle Gantner-I/O können entweder über eine lokale Bustechnologie (gemeinsamer UART TxRx) oder als EtherCAT-Slave mit einem EtherCAT-Master kommunizieren.

Eine Hardware – zwei Feldbustechnologien. Dank dieser einzigartigen Fähigkeit lassen sich die Gantner-Systeme problemlos in bestehende Kommunikationsplattformen integrieren, so dass die Möglichkeit zur Konfiguration und Visualisierung mit Ihrer bestehenden Software erhalten bleibt.

Hohe Flexibilität - Verwendung verschiedener Schnittstellen mit demselben Messmodul

5. Anpassungsfähige Formfaktoren

Gantner unterstützt alle Standard-Formfaktoren, einschließlich DIN-Schiene (Q.bloxx) und 19″-Racks (Q.raxx), hat aber auch eine robuste tragbare Version (Q.brixx). Für raue Umgebungen bieten wir einen IP67-qualifizierten Formfaktor (Q.staxx) und kundenspezifische Lösungen, z. B. Schaltschränke und Pelikan-Koffer.
Gantner E/A-Karten sind zwischen verschiedenen Formfaktoren austauschbar. Mit Gantner können Sie sicher sein, dass Ihre Hardware-Investition erhalten bleibt und künftige Anpassungen so kosteneffizient wie möglich sind.

6. Modularität

Der Schlüssel zu einem optimalen Kosten-Leistungs-Verhältnis beim Testen ist die Modularität. Ein modularer Ansatz für Ihre Prüfgeräte bietet Ihnen ultimative Skalierbarkeit und Flexibilität. Die Beibehaltung einer Hardware- und Softwareplattform, die mit neuen Technologien wie Hochgeschwindigkeits- oder Glasfasermessungen erweitert werden kann, reduziert Ihre Gesamtinvestitionen. Gantner-Produkte sind modulare Lösungen, die die Lebensdauer der Geräte verlängern und die Wartungskosten senken.

7. Elektrifizierung bereit

Zukunftssichere E/A sollten über eine permanente galvanische Trennung zwischen jedem Kanal, der Stromversorgung und dem Kommunikationsbus verfügen. Für den aufstrebenden Markt der Elektrifizierung erfordert die Zukunftssicherheit eine Hochspannungsisolierung bis zu 1.200 VDC.

8. Edge Computing: Offen und programmierbar

Je schneller Sie messen, desto größer ist das Datenvolumen, das verarbeitet und in verwertbare Erkenntnisse umgewandelt werden muss. Um Daten in Echtzeit überwachen und darauf reagieren zu können, müssen die Berechnungen unabhängig von der Datenmenge so nah wie möglich an der Datenquelle stattfinden, um die Zeit bis zur Einsichtnahme und den Netzverkehr zu reduzieren. Offene Plattformen mit programmierbaren Funktionen, z. B. intelligenter Protokollierung und ausgefeilten Algorithmen, sind unerlässlich.

Um optimale Ergebnisse zu erzielen, sollten Sie Folgendes beachten:

  • Führen Sie Berechnungen und Datenspeicherung näher am Messpunkt durch, um die Reaktionszeiten zu verbessern und die Datenübertragungsbandbreite zu verringern.
  • Führen Sie Ihre eigenen Apps auf dem Edge-Gerät aus oder programmieren Sie mit unserer grafischen Programmiersprache test.con
  • Überwachen und reagieren Sie auf Testdaten in Echtzeit, unabhängig vom Datenvolumen; gewinnen Sie dank offener Datenstrom- und Konfigurationsschnittstellen Erkenntnisse aus den von Ihnen gesammelten Daten, wenn sie anfallen.
  • Post-Processing mit maschinellem Lernen oder Verwendung etablierter Standard-Analysen wie FFT, Rainflow-Modell oder RMS, etc. auf unseren Controllern; kein PC erforderlich!
  • Reduzieren Sie die Datenübertragungsbandbreite auf das MAX mit den kleinsten Datenpaketen, die z.B. über Modems übertragen werden können.

9. Stream Processing Plattform

In einer Welt mit immer komplexeren Produkten und schnelleren Release-Zyklen ist die Fähigkeit, Testdaten zu sammeln und effizient zu analysieren, wichtiger denn je.

Zu den Aspekten der intelligenten Testzellen gehören:

  • Umstellung von monolithischen Systemen auf ein Ökosystem von Mikrodiensten
  • Zuverlässige Edge-Node-Geräte für Industrie 4.0, Big Data, künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen
  • Fehlertolerante Datenstromverarbeitung in Echtzeit für eine schnelle und effiziente Verarbeitung von Testdaten mit hoher Verfügbarkeit
  • Flexible Datenarchitekturen zur Erfüllung der individuellen Bedürfnisse der Nutzer

Gantner ermöglicht intelligente Testzellen-Technologie mit:

  • Nahtlose Integration und Interoperabilität zwischen verteilten Test- und Messsystemen
  • Lokale Datenverarbeitung, Testanalyse und Modellvalidierung zur Reduzierung der Gesamttestzeit und Verbesserung der Gesamtleistung des Testlabors
  • Datenkorrelation zwischen Konstruktionsmodellen und Testergebnissen zur Unterstützung der Möglichkeiten des digitalen Zwillings, z. B. für die vorausschauende Wartung und optimierte Durchlaufzeiten

Die offenen und skalierbaren Datenerfassungssysteme von Gantner Instruments ermöglichen flexible und einfach zu verwendende Partnerlösungen. Durch die Anpassung unserer Standardprodukte an Ihre spezifischen Bedürfnisse und die Nutzung unserer effizienten Verbindungstechnologien, die eine kontinuierliche Produktentwicklung ermöglichen, werden Sie Ihre Marktpräsenz direkt verändern.

Erfahren Sie, wie Gantner es einem führenden Systemintegrator ermöglichte, eine neue Produktfamilie zu entwickeln.

Laden Sie unsere kostenlose Fallstudie herunter, um zu erfahren, wie Sie die Produkte von Ganter Instruments zur Anpassung von Datenerfassungssysteme nutzen können.

Kostenlose Fallstudie

Weitere Artikel

News & Events

Gantner Instruments präsentiert kryogenische Messlösung auf der Space Tech Expo

Vom 24. bis 26. Oktober fand die Space Tech Expo und Konferenz in Bremen, Deutschland, statt. Die Space Tech ist Europas Treffpunkt für Raumfahrtunternehmen, Technologie und Innovation.

Weiter...
Produkte & Services

Q.series X A101 SV: Universelles Messmodul mit Sensorversorgung

Das Q.series X A101 2 x DB15HD SV Modul von Gantner Instruments ist ein präzise konstruiertes, multifunktionales Messmodul, das sich nahtlos in eine Vielzahl von industriellen Anwendungen integrieren lässt. Mit 2 universellen Analogeingängen und einer programmierbaren Sensorversorgungsspannung und Strombegrenzung ist dieses Modul so konzipiert, dass es präzise und zuverlässige Daten für ein breites Spektrum von Messanforderungen liefert.

Weiter...
Tips & Trends

Wie man die Datenlawine in Erkenntnisse umwandelt

In einer Welt mit immer komplexeren Produkten und schnelleren Release-Zyklen ist die Fähigkeit, Testdaten zu sammeln und effizient zu analysieren, wichtiger denn je.

Weiter...
Produkte & Services

Q.series X A156

Neuer 4-Kanal-Trägerfrequenzverstärker für induktive Aufnehmer und Dehnungsmessstreifen

Weiter...