Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
Präzise Temperaturmessung mit Pt100
News & Events | 2 Minuten Lesezeit |

Präzise Temperaturmessung mit Pt100

Die Temperaturmessung ist einer unserer wichtigsten Kompetenzbereiche. Hier haben wir eine weltweit führende Position inne. Unser fortschrittliches 4-Kanal-Messmodul Q.bloxx A105 setzt neue Maßstäbe in Bezug auf Stabilität und Präzision. Für viele verschiedene Anwendungen ist die äußerst präzise und stabile Messung von Temperaturen eine unabdingbare Voraussetzung für die Steuerung von Prozessen oder den Erfolg von Produktinnovationen. Besonders wichtig sind dabei neben der notwendigen Präzision auch die Aufrechterhaltung der Stabilität bei Änderungen der Umgebungstemperatur und die Gewährleistung der Langzeitstabilität.

In den folgenden Anwendungsbeispielen werden unsere Produkte mit großem Erfolg eingesetzt:

MAHLE Behr

Entwicklung und Prüfung von Klimaanlagenkomponenten für die Automobilindustrie. Die extrem hohen Anforderungen an die Effizienz machen bei der Wärmemessung eine sehr genaue Erfassung der Temperaturen notwendig. Aus diesem Grund werden unsere Module seit mehreren Jahren in diesem Bereich eingesetzt.

Deutscher Wetterdienst (DWD)

Die landesweit installierten Wetterstationen müssen bei allen extremen Außentemperaturen zuverlässige Messwerte liefern. Ob im Winter in den Alpen oder im Sommer am Meer, die Gantner-Module werden vom DWD eingesetzt, um bei jeder Umgebungstemperatur genaue Messungen durchzuführen.


Max-Planck-Gesellschaft, Institut für Plasmaphysik

Die Entwicklung der Fusionsanlage Wendelstein 7X wäre ohne eine zuverlässige und präzise Temperaturaufzeichnung nicht möglich. Unsere Module werden auch in diesem Projekt eingesetzt, da es keine vergleichbaren Alternativen auf dem Markt gibt.

Nachfolgend die wichtigsten Eigenschaften des Moduls A105, das als Q.bloxx für die Hutschienenmontage, als mobiles System Q.brixx oder in einer 19″-Version erhältlich ist:

  • 4 galvanisch getrennte Eingangskanäle für Pt100, Pt1000 und zur Widerstandsmessung
  • Genauigkeit der Messung
    0.05 °C
  • Temperaturstabilität
    0,02 °C pro 10 °K Änderung
    bei Umgebungstemperatur
  • Analog/Digital-Wandlung
    24 Bit
  • Filter, Linearisierung, Min/Max und Alarm unabhängig für jeden Kanal konfigurierbar
  • Es können Versionen für spezielle Sensoren, z. B. Kryosensoren (TVO, Cernox), geliefert werden.

Weitere Artikel

Tips & Trends

Wie Sie mit Online-Dashboards in 3 Schritten Einblick in Ihre Messdaten erhalten

Daten geben Ingenieuren in allen Branchen die Möglichkeit, ihre Prozesse, Initiativen und Innovationen zu verbessern, indem sie die Macht der Erkenntnis nutzen. Die Fähigkeit, Daten von einer wachsenden Anzahl von Sensoren zu überwachen und darauf zu reagieren, kann wie ein Minenfeld erscheinen. Daten-Dashboards haben sich zu einem der wichtigsten Werkzeuge für professionelle Ingenieure entwickelt, um ihre Messdaten in den Griff zu bekommen.

Weiter...
Tips & Trends

Eigenständige E-Drive-Prüfung in 3 einfachen Schritten

Automobile haben eine Vielzahl von elektrisch betriebenen Antrieben. Ob Schiebedach, Fensterheber, Sitzverstellung oder Kofferraumklappe, überall finden sich Elektromotoren, die uns den Komfort in unseren Autos ermöglichen.

Weiter...
Tips & Trends

Einfache Integration der Produktplattformen von Gantner Instruments in NI LabVIEW

Gantner Instruments bewegt sich immer dorthin, wo Branchentrends und Anwender die DAQ-Herausforderungen von heute schnell und effizient meistern. Aus diesem Grund lassen sich unsere modularen und skalierbaren Messplattformen Q.series und Q.series X nahtlos in die weit verbreitete grafische Programmierumgebung LabVIEW von NI integrieren.

Weiter...
News & Events

Teste wie du fliegst, fliege wie du testest

Beim Bau einer Rakete gibt es ein ganzes Flugzertifizierungsverfahren, und die Qualifikation ist ein wichtiger Teil davon. Sie beweist, dass die Hardware den Anforderungen entspricht und die Leistung erbringt, für die sie ausgelegt ist. Von allen Teilen einer Rakete ist der Triebwerksteil beim Start vielleicht der kritischste. Das Gewicht der massiven Rakete drückt nach unten, während die Triebwerke mit Millionen von Pfund Schub nach oben drängen. Unabhängig davon, ob es sich um ein Triebwerk für Experimentalraketen oder für die kommerzielle Raumfahrt handelt, sind angemessene Tests für den Erfolg jedes Startprogramms entscheidend.

Weiter...