Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
Kraftüberwachung verbessert Effizienz der Airbus-Endmontagelinie
News & Events | < 1 Minute Lesezeit |

Kraftüberwachung verbessert Effizienz der Airbus-Endmontagelinie

Im November 2016 flog der Airbus A350-1000 zum allerersten Mal. Die A350-1000 gehört zur A350 XWB-Familie und ist das bisher größte und leistungsstärkste zweistrahlige Verkehrsflugzeug von Airbus. Airbus begann im September 2015 mit der Montage der A350-1000, weniger als ein Jahr nach der Erstauslieferung der A350-900. Die bestehende A350-XWB-Endmontagelinie (FAL) kann sowohl für die A350-900- als auch für die A350-1000-Modelle genutzt werden, um ein Höchstmaß an Flexibilität zu gewährleisten.

Die wichtigsten Teile der A350 XWB wie Rumpf, Tragflächen, Triebwerke und Leitwerk werden an den europäischen Produktionsstandorten von Airbus in Frankreich, Deutschland, Spanien und Großbritannien gefertigt. In der A350 XWB-Endmontagelinie in Toulouse (Frankreich) setzt sich das Flugzeug dann wie ein gut geplantes Hightech-Puzzle zusammen. Das Zusammenfügen der Rumpfsektionen und die Verbindung von Flügeln und Rumpf erfolgt in gigantischen Montagevorrichtungen. Die Montage dieser großen, flexiblen Bauteile ist eine komplexe Aufgabe. Positionierungssysteme werden eingesetzt, um die Flugzeugteile im Raum genau zu lokalisieren, damit sie optimal aufeinander abgestimmt werden können. Mit Hilfe von Kraftsensoren, die am Endeffektor jedes Positionierers angebracht sind, können die Kräfte, die auf das Flugzeugteil wirken, während der Bewegung überwacht werden. Dies gewährleistet eine spannungsfreie Handhabung der Bauteile und schützt sie so vor Beschädigungen. Die Schwerkraft verursacht geometrische Verformungen in Rumpfteilen und Flügeln. Vor dem Zusammenbau müssen die Abschnitte entdrillt werden, um eine spannungsfreie Verbindung zu gewährleisten.

Der gesamte Prozess wird von 300 Kraftsensoren überwacht, die an ein Gantner Q.bloxx Messsystem angeschlossen sind. Insgesamt werden 150 x Q.bloxx A101 Module für primäre Überwachungsaufgaben eingesetzt. Weitere 300 x Q.bloxx A102 Module dienen der redundanten Überwachung und sind über Modbus TCP/IP in das Werkschutzsystem eingebunden.

Die Q.bloxx-Systemarchitektur in Verbindung mit dem modularen Aufbau bietet Airbus maximale Flexibilität. Jedes Q.bloxx-Modul kann beliebig in der Nähe des eigentlichen Messpunktes installiert und über serielle Hochgeschwindigkeitsschnittstellen angeschlossen werden. Dies reduziert nicht nur den Verkabelungsaufwand, sondern ermöglicht auch eine hochsynchrone Messung, die aufgrund kürzerer Sensorkabel weniger anfällig für Störungen ist. Die Q.bloxx “Hot Swap”-Funktion ermöglicht eine effiziente Wartung und Instandhaltung des Überwachungssystems, ohne dass die Stromversorgung unterbrochen oder das Überwachungssystem neu konfiguriert werden muss, was die Ausfallzeiten minimiert und die Gesamteffizienz der Endmontagelinie erhöht.

Weitere Artikel

News & Events

Gantner Instruments präsentiert kryogenische Messlösung auf der Space Tech Expo

Vom 24. bis 26. Oktober fand die Space Tech Expo und Konferenz in Bremen, Deutschland, statt. Die Space Tech ist Europas Treffpunkt für Raumfahrtunternehmen, Technologie und Innovation.

Weiter...
News & Events

Das IET Nukleartechnik für Sicherheit, Kontrolle und Technik 2022

Mit voller Unterstützung des britischen Office for Nuclear Regulation (ONR) befasst sich Nuclear Engineering for safety, control and security mit den Herausforderungen, denen sich die Beschäftigten in diesem Sektor gegenübersehen. Wie üblich wird es eine Mischung aus praktischen Anleitungen für die heutigen Probleme und der Erforschung neuer Technologien und Innovationen für zukünftige Anwendungen geben.

Weiter...
News & Events

Internationale Fachmesse für Elektronikentwicklung und -produktion

Ihr Weg zur elektronischen Spitzenleistung beginnt auf der Productronica India 2023. Mit Gantner Instruments an Ihrer Seite sind Sie bestens gerüstet, um die Chancen zu nutzen und die Herausforderungen der Elektronikindustrie zu meistern. Wir freuen uns darauf, Sie auf der Productronica India 2023 zu treffen!

Weiter...
News & Events

Webinar – Wesentliche Test- und Messtechnologien

Ingenieure stehen bei der Entscheidung, welche zukunftssicheren, robusten und erweiterbaren Datenerfassungssysteme für ihre Anwendung(en) am besten geeignet sind, vor sehr komplexen Herausforderungen. Dankenswerterweise werden drei Branchenexperten von Gantner Instruments in einer Reihe von Webinaren, die von unserem kanadischen Partner Hoskin Scientific veranstaltet werden, Vorträge halten, um den DAQ ein wenig zu erleichtern.

Weiter...