Austria | Germany | France | Sweden | India | USA | China | Singapore
Cloud-basierte Brückenüberwachung mit solarbetriebenen DAQs der Q.series
News & Events | 2 Minuten Lesezeit |

Cloud-basierte Brückenüberwachung mit solarbetriebenen DAQs der Q.series

Für einen großen Eisenbahnbetreiber überwacht Gantner Instruments kontinuierlich eine Eisenbahnbrücke mit Hilfe von Wegaufnehmern, um die Durchbiegung von Brückenträgerelementen zu erfassen.

Die Brückenbewegung wird bei jedem vorbeifahrenden Zug gemessen und die Daten werden über ein 4G-Modem an ein Gantner-Cloud-System übertragen. Im Falle einer unerwünschten Brückenbewegung wird ein Alarm generiert und die Eisenbahnbetriebszentrale per E-Mail benachrichtigt. Für jeden vorbeifahrenden Zug werden die Daten mit 500 Hz und hoher Auflösung erfasst, um eine präzise Messung der Brückenbewegungen für die weitere Auswertung zu gewährleisten.

Die Herausforderung bestand in dem engen Zeitplan für die Bereitstellung einer Lösung ohne die Möglichkeit, das Messsystem über ein lokales Netz zu versorgen. In Kombination mit der Anforderung, bei jedem vorbeifahrenden Zug schnelle und präzise Messdaten zu generieren, musste das Stromversorgungssystem mit großer Sorgfalt konzipiert werden. Nach einer Analyse der Wetterdaten der letzten 5 Jahre in der Region wurden zwei Solarmodule und eine hochwertige Lithium-Ionen-Batterie ausgewählt. Diese sorgfältig ausgewählte Produktkombination garantiert eine mehrtägige Messautonomie, selbst unter rauen Umweltbedingungen wie niedrigen Temperaturen und Sonneneinstrahlung im Winterhalbjahr.

Der gesamte Prozess vom ersten Kundenkontakt bis zur Installation und Inbetriebnahme des netzunabhängigen Messsystems dauerte nur 3 Monate. Gantner Instruments war für das komplette Systemdesign des Messschranks sowie für die Simulation und das Design des solarbetriebenen, netzunabhängigen Systems verantwortlich. Nach einem 2-wöchigen Full-Scale-Test in der Zentrale von Gantner Instruments in Schruns wurde das komplette Messsystem vor Ort ausgeliefert.

Dank der engen Zusammenarbeit mit dem Kunden in allen Projektphasen konnten sowohl die Installation als auch die Inbetriebnahme des kompletten Messsystems innerhalb eines Tages durchgeführt werden. Mit dem nun in Betrieb genommenen Gantner-Cloud-System werden mit jedem vorbeifahrenden Zug Daten gesammelt, während Live-Messwerte und Systemstatusinformationen für das Bahnpersonal mit wenigen Mausklicks zugänglich sind. Mit einem Webbrowser-basierten Flottenüberwachungssystem wie der Gantner Cloud ist es möglich, eine beliebige Anzahl von Bauwerken zu verwalten, unabhängig davon, ob vor Ort Netzstrom verfügbar ist.

Weitere Artikel

News & Events

Webinar – Die wichtigsten Überlegungen zur Auswahl eines Datenerfassungssystems für Prüfanwendungen

In der heutigen, sich ständig verändernden Technologieumgebung stehen Prüfingenieure bei der Auswahl eines zukunftssicheren, robusten und erweiterbaren Datenerfassungssystems vor größeren und komplexeren Herausforderungen als je zuvor.

Weiter...
News & Events

PowerUp EV: Virtuelles Geschäftstreffen zur EV-Technologie

Nehmen Sie an PowerUp EV teil, einem virtuellen Geschäftstreffen, das sich mit den neuesten Fortschritten und Trends in der Technologie für Elektrofahrzeuge (EV) beschäftigt. Die Veranstaltung wird vom Smart Energy Magazine organisiert und von Gantner Instruments, einem führenden Anbieter von Testlösungen für die Automobilindustrie, unterstützt. Ziel dieser Veranstaltung ist es, Experten, Fachleute und Enthusiasten des EV-Sektors für aufschlussreiche Diskussionen und Networking-Möglichkeiten zusammenzubringen.

Weiter...
Tips & Trends

Die 10 wichtigsten Grundsätze für eine effektive Beschleunigungsmessung und Schwingungsüberwachung

Bei der Schwingungsüberwachung und Beschleunigungsmessung gibt es viele Variablen zu berücksichtigen und viele Möglichkeiten, Fehler zu machen. Manchmal ist es gut, wenn man eine Checkliste hat, die einen auf dem richtigen Weg hält. Hier sind die 10 wichtigsten Punkte für eine effektive Schwingungsüberwachung und Beschleunigungsmessung

Weiter...
News & Events

Kraftüberwachung verbessert Effizienz der Airbus-Endmontagelinie

Im November 2016 flog der Airbus A350-1000 zum allerersten Mal. Die A350-1000 gehört zur A350 XWB-Familie und ist das bisher größte und leistungsstärkste zweistrahlige Verkehrsflugzeug von Airbus. Airbus begann im September 2015 mit der Montage der A350-1000, weniger als ein Jahr nach der Erstauslieferung der A350-900. Die bestehende A350-XWB-Endmontagelinie (FAL) kann sowohl für die A350-900- als auch für die A350-1000-Modelle genutzt werden, um ein Höchstmaß an Flexibilität zu gewährleisten.

Weiter...