({{ request_quote_modules_count }}) Angebot anfordern

Bitte senden Sie mir ein Angebot:

Q.series EC C101 Modul

EtherCAT-basierter mehraxialer Servo-Controller

Der Einschub Q.series EC C101 kombiniert ein leistungsstarkes Ein-Chip-System (SoC) mit der Flexibilität der EtherCAT-Kommunikation. Dieses einzigartige Design vereinfacht die Implementierung von zuverlässigen Lösungen für eine sehr schnelle mehraxiale Servoregelung erheblich. Noch nie war es so einfach, eine integrierte Steuerungs- und Messlösung durch die Kombination von Q.series EC C101 mit den Messmodulen der Q.series EC zu erstellen.

Jetzt können Sie von der marktführenden Leistung in der Servoregelung profitieren und auf einer hoch-integrierbaren Plattform performante Lösungen für die Steuerung inkl. der Datenerfassung erstellen!

Spezifikation der Eingänge / Ausgänge

  • 2 Eingänge für Brücken und induktive Sensoren
    Wägezelle, Dehnungsmessstreifen, Drucksensor, LVDT
    wählbare DC/TF-Brückenspeisung,
    4,8 kHz Trägerfrequenz
    max. ±2000 mV/V, 8 wählbare Eingangsbereiche,
    18 Bit (SAR)
    500 VDC galvanische Trennung
  • 1 Spannungseingang
    z.B. Potentiometer oder externer Funktionsgenerator
    ±10V, 18 Bit (SAR), 500 VDC galvanische Trennung
  • 1 SSI - serielle Schnittstelle (RS-422)
    für Absolut-Impulsgeber (Encoder) oder Temposonic®
  • 1 Servo-Treiber-Ausgang
    max. ±160 mA, 8 frei wählbare Bereiche, ±10 VDC
  • 4 digitale Ein- und Ausgänge
    SPS-Funktionalität zur Überwachung des Systemstatus und zum Umschalten von Pilot-, Niederdruck- und Hochdruckebene

Der programmierbare C101 ermöglicht die Installation von kundenspezifischen Regelkreisen, die am besten zur Anwendung passen. Der C101 kann auch mit einem bereits entwickelten Regelkreis geliefert werden.

Wesentliche Merkmale

  • Individuelle Regelungsmodi für Kraft, Weg und Hilfssteuerung
  • Dreistufige Servoventil-Ansteuerung
  • Befehlsoptimierung durch Vorfilterung
  • Kolbenflächenkompensation
  • Begrenzungskontrolle für aktive „hard stop“- und „break out“-Kraftgrenzen
  • Ki - Freigabe bei Druck
  • Ausfallssicheres und programmierbares Abschaltverhalten
  • Mehrere Parametersätze zum Einregeln,
    um für jedes Szenario das bestmögliche Regelverhalten zu ermöglichen.
  • Strukturelle Entkopplung
    Kompensation von Störgrößenaufschaltung zur Eliminierung von Fehlern durch Kreuzkopplung, wodurch die Testgeschwindigkeit erhöht wird.
  • Stoßfreie Umschaltung des Regelungsmodus
    Sofortige Modus-Umschaltung zwischen Kraft-, Weg- oder Hilfssteuerung.

Wenn Sie mehr über den C101 und seine Einsatzgebiete wissen wollen, laden Sie sich das folgende Informationsmaterial herunter:

Sie haben Fragen an unsere Messtechnik-Experten?