({{ request_quote_modules_count }}) Angebot anfordern

Bitte senden Sie mir ein Angebot:

VIW – Stauüberwachung an einem Bergwasserstausee

VIW – Stauüberwachung an einem Bergwasserstausee

Bei Zementinjektionen in den felsigen Untergrund unter dem Dammkellerbereich zur Stabilisierung des Dammes ist ein hoher Druck notwendig, um die angestrebte Wirkung zu erreichen. Es muss gewährleistet sein, dass durch den Injektionsdruck ein Abheben des Dammes vermieden wird.

Aus diesem Grund muss an allen Sperrblöcken eine Disposition durch den Datenlogger IDL 100 überwacht werden, um im Gefahrenfall die Injektion zu stoppen. Die Disposition ist mit einer Auflösung von 0,1 Bogensekunden (=36000 Teile eines Bogengrades) zu messen, zu überwachen und während des Prozesses im Logger zu speichern.

 

Warum der IDL-Datenlogger ausgewählt wurde:

  • Es werden sehr genaue Messungen protokolliert.
  • Eine hohe Anzahl von Messpunkten kann gemessen werden.
  • Es kann eine ausreichende Anzahl von Messungen gespeichert werden.
  • Eine stabile und robuste Feldbusverbindung über eine große Distanz ist möglich.
  • Preis-/Leistungsverhältnis.

Sie haben Fragen an unsere Messtechnik-Experten?