({{ request_quote_modules_count }}) Angebot anfordern

Bitte senden Sie mir ein Angebot:

Erneuerbare Energie

Erneuerbare Energie

Unison Co. Ltd. ist ein führendes Unternehmen auf dem Gebiet der erneuerbaren Windenergie. Um sicherzustellen, dass die Windturbinen ordnungsgemäß und effizient funktionieren, werden kontinuierlich zahlreiche Messungen vorgenommen, um die Leistung der Turbine zu überwachen. Wettermessungen wie Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Umgebungstemperatur, Regen, Windrichtung und -geschwindigkeit müssen gemessen werden, um die Umweltbedingungen zu verstehen. Elektrische Größen wie die erzeugte 3-Phasen-Spannung, Strom, Frequenz und die daraus resultierende Leistung sowie die mechanischen Größen wie die Materialdehnung in den Klappenbefestigungen, in der rotierenden Welle, der Azimutwinkel der Klappen und die Position des Turbinenkopfes werden ebenfalls gemessen.

Unison wählte Gantner Instruments aus, um das DAQ- und Messsystem zur Überwachung und Steuerung seiner 2-MW-Windturbinen zu liefern. Mit Blattabständen von insgesamt mehr als 100 Metern, hat Gantner e.bloxx 4 Frequenzsignale, 9 Spannungen, 1 Pt100-Signal, 14 Dehnungssignale, 2 Signale von Dehnungsmessstreifen-Sensoren und 2 Inkrementalsignale erfasst, aufbereitet und übertragen.

Die fernerkundeten und konditionierten Daten, mit einem Frequenzgang von 100Hz, werden über den Test-Controller übertragen e.gate an einen PC. Die Ergebnisse werden verwendet, um die Windturbine und die Stromfüße ins Netz zu steuern oder um die Anlage bei schwerem Wetter oder Sturm zu deaktivieren.

Ein Hauptmerkmal des e.bloxx ist die hohe Temperaturstabilität, die genaue Messungen in der intensiven Sommerhitze oder der eisigen Kälte des Winters ermöglicht. Die Messmodule der e.series von Gantner ließen sich einfach auf der rotierenden Welle im Generator installieren und sind sehr flexibel, was die Anschlussmöglichkeiten der Sensoren und die Konfiguration angeht.

Die Herausforderung besteht in der geforderten Genauigkeit und der hohen Temperaturstabilität (Outdoor im Sommer und Winter) der synchronisierten Messung in einem abgesetzten Aufbau mit einem Frequenzgang von 100 Hz. Ein weiteres Argument für die e.series ist die einfache Montage der Module auf der rotierenden Welle im Generator und die hohe Flexibilität hinsichtlich der Anschlussmöglichkeiten von Sensoren und der Konfiguration.

Die Kalibrierung der Dehnungsmessung erfolgte durch Belastung der Klappen mit realen Todeslasten, die durch einen Kran aufgebracht wurden. Die Kalibrierung erfolgte in vertikaler Richtung mit einer Umlenkrolle in horizontaler Richtung.

Sie haben Fragen an unsere Messtechnik-Experten?